=STS=gebrauchtes-Schweißgerät/eaby-Kleinanzeigen/gebrauchtes/MIG/MAG/WIG-GW
=STS=gebrauchtes-Schweißgerät/eaby-Kleinanzeigen/gebrauchtes/MIG/MAG/WIG-GW

 =STS=Gebrauchtes-Schweißgerät               

    =STS=Schweißtechnik-Service=STS=Schweißgeräte-Reparatur                             =STS=Prüfung-Schweißtechnik=STS=WIG-GW

               www.eaby-kleinanzeigen/gebrauchtes-Schweißgerät

=STS=gebrauchtes=STS=gebrauchtes-Schweißgerät-LotharLang Reichenbach-Vogtland-Sachsen =STS=Gebrauchtes-Schweißgerät-LotharLang Reichenbach-Vogtland-Sachsen: BITTE HIER KLICKEN
=STS=gebrauchtes-Schweißgerät/Seobility =STS=gebrauchtes-Schweißgerät/eaby-Kleinanzeigen

=STS=eaby-Kleinanzeige.de

finden Sie die AKTUELLEN

=STS=gebrauchte-Schweißgeräte.

 

=STS=Der Schweiß-Technische Service aus Reichenbach im Vogtland/Sachsen bietet IHNEN
ständig gebrauchte,  und gut-erhaltene -MIG-MAG- WIG-TIG-AC-DC- Schweiß & Schneidgeräte an.

Die Geräte haben wir neu aufgearbeitet,alle schwächelnden und verbrauchten Bauteile erneuert und technisch auf neuesten Stand gebracht.Es handelt sich hierbei um Markenfirmengeräte
 von
 EWM-REHM-FRONIUS-MIGATRONIC-LORCH-JÄCKLE-MERKLE-KEMPPI

usw.

Diese Geräte sind noch mit hohen Materialaufwand und sicherrer Technik hergestellt und haben sich in der Praxis,dem "rauhen Alltagsdruck"

tausendfach bewährt.Wir als Reparatur-Team können die wenigen Ausfallzeiten in den einzelnen Betrieben

nur bestätigen.

Dass ein Gerät frühzeitig den Geist aufgibt,ist oft kein Zufall.Manche Produkte werden absichtlich so konstruiert,dass sie ein bestimmtes Alter nicht überschreiten.Geplante

Obsoleszenz ist das bewusste Einbauen von Schwachstellen in Produkte,um deren Lebensdauer zu verkürzen.In Extremfällen werden extra Mechanismen eingebaut,die ein Gerät nach einer genau festgelegten Anzahl von Betriebsstunden außer Funktion setzen.

Diese Beabsichtigungen wurden bei den älteren Markengeräten noch nicht bedacht! Hier wurde  

"noch gebaut"

 

für die EWIGKEIT!

 

Die einfach,aber bewährte und sichere Technik ist sehr verständlich dargestellt,und deshalb leicht bedienbar.

Selbst ungeübte und nicht qualifizierzte

Schweißer erzielen mit diesen MARKEN-Schweißgeräten die größten Erfolgserlebnisse!

 

 Diese Geräte haben wir meistens vorrätig und preisgüstig (etwa50% vom Neupreis)für Sie im Angebot.


 Auf Wunsch werden alle Geräte vorgeführt und alle technischen Einzelheiten und Besonderheiten erklärt.

 

 

IHNEN wird ermöglicht alle Schweißgeräte-Technik selbst zu testen und Probe zu schweißen.

 

markt.de.de/sts/gebrauchchtes-schweißgerät/FRONIUS/REHM/LORCH/KEMPPI =STS=markt.de/sts/gebrauchtes-schweißgerät/
=STS=google.de/search/sts/gebrauchtes-schweißgerät/FRONIUS/=STS=REHM,=STS=EWM, =STS=gebrauchtes-Schweißgerät/www.google.de/search

 

 

Sohaben wir 

=GUT-ERHALTENE &GEBRAUCHTE=
 Schweißgleichrichter Schutzgaschweißgeräte 

Synergic-Puls-Inverter
WIG-TIG-AC/DC Inverterschweißgeräte- Plasmaschneidgeräte
 -Elektrodeninverter-
 -Punktschweißzangen-
 -Punktschweißgeräte-
für KFZ-Technik
 

 

=STS=kalaydo.de/sts/gebrauchtes/schweißgerät/Service-Lothar-Lang-Reichenbach-Vogtland-Sachsen =STS=www.kalaydo.de/Gebrauchtes-Schweissgerät

Schweißgeräte sind lange bekannt. Der Transformator ist die einfachste Schweißstromquelle und wandelt Wechselstrom aus dem Stromnetz um. Dabei wird der Strom mit hoher Spannung und geringer Stromstärke in Wechselstrom mit hoher Stromstärke und geringer Spannung transformiert. Es wird dafür ein kurzschlussfester Streufeldtransformator verwendet. Dieser liefert den Wechselstrom. Gleichstrom kann nicht transformiert werden.

Zunächst waren es Schweißtransformatoren, bei denen die Stromregelung durch direkte Abgriffe an den Wicklungs-Spulen erfolgte. Hohe Anforderungen an Leistung und Regelbarkeit bedingten schwere Bauformen. Der Transformator kann in Sachen Stabilität und Haltbarkeit punkten. Er ist weniger Störanfällig und hält gegebenenfalls länger. Man spart sich so mögliche Zusatzkosten durch Reparaturen. Auch der Preis ist bei einem Transformator in der Regel günstiger, als bei einem Inverter Schweißgerät.

Die heutigen Schweißverfahren (MIG/MAG/WIG-GW/WIG-TIG-AC/DC, Plasmaschweißen Plasmatrennen) und die immer anspruchsvolleren Aufgaben stellen hohe Anforderungen an Schweißgeräte-

Technik.

Durch die Einführung des Schaltnetzteils als Schweißstromlieferant konnten die Baugrößen erheblich reduziert werden. Darüber hinaus verbesserte sich die Regelbarkeit durch die Verwendung höherer Frequenzen bei der Umwandlung des Schweißstromes. Das INVERTER-Schweissgerät wurde gebohren.

Bei einem Invereterschweißgerät wird der Eingangsstrom gleichgerichtet, dann mit einem Kondensator und einer Drossel noch einmal gesiebt, um Restwelligkeit möglichst gering zu halten.Der entstandene Gleichstrom wird mit einem Leistungstransistor in eine hochfrequennte pulsierende Spannung gewandelt, (hohe Taktfrequenz)die dann mit einem wesentlich kleineren und leichteren Transformator in eine niedrigere Spannung bei einem höheren Strom gewandelt werden kann. Inverter haben Ausgangsseitig noch einen Gleichrichter nachgeschaltet.

Welche Schweißstromquelle ist nun besser ?

Es gibt bei beiden Vor und Nachteile

 Hauptsächlich bestimmt die Bauform,der Einastz-ORT und die Verwendung des Schweissgerätes die Vor,bzw.Nachteile. 

Das Inverter Schweißgerät hat im Vergleich zu einem Transformator einen besseren Wirkungsgrad. D.h die Energie wird effizienter umgewandelt. Auch die Arbeitsfrequenz ist beim Inverter höher, sodass dynamische Schweißprozesse besser geregelt werden können.

Es lassen sich je nach Modell unterschiedlichste Zusatzfunktionen realisieren.

Dies wirkt sich positiv auf das Schweißergebniss aus und hat man einige dieser Funktionen einmal verwendet, möchte man nur ungern darauf verzichten. Im Folgendem stellen wir Ihnen die Bekanntesten vor und geben Ihnen dazu eine kleine Erklärung:

=Antistick=

Die Antistick-Funktion verhindert das Festkleben und Ausglühen der Elektrode, indem es kurz vor dem Kurzschluss noch einmal einen Maximalstrom abgibt und somit die Stabelektrode sofort frei brennt.

=Hot Start=

Mit der Hot Start Funktion wird der eingestellte Schweißstrom zu Beginn kurzfristig überschritten, um das Klebenbleiben der Stabelektrode zu verhindern und die anfängliche Schweißnaht schneller aufzuwärmen.

=Arc-Force-Steuerung=

Hierbei handelt es sich um eine elektronische Regelung des Lichtbogens. Der Stromwert wird automatisch erhöht, sobald der Lichtbogen ein wenig kürzer wird. So bleibt die Lichtbogenlänge beinahe immer konstant.

=Lift Arc=

Dies ist eine „moderne“ Variante der Kontaktzündung und ähnelt der Streichzündung. Hier wird die Elektrode auf das Werkstück aufgesetzt. Es fließt dann nur ein geringer Strom, wodurch die Elektrode nicht beschädigt werden kann.

Heben Sie die Elektrode ab, dann zündet der Lichtbogen und der Strom erhöht sich auf die zu Beginn eingestellte Schweißstromstärke. Der Vorteil bei der Lift Arc Zündung ist, dass Sie elektromagnetische Störungen vermeiden können.

 

Was sind die Schwachpunkte eines

INVERTERS:

Im Grunde gibt es nicht viel was gegen einen Inverter spricht, aber auch hier gibt  einige Nachteile.

Das Inverter Schweißgerät ist störanfälliger.

Die Wahrscheinlichkeit, dass bei der Elektronik etwas ausfällt ist einfach höher, als beispielsweise bei einem Transformator. Ein weiterer Punkt ist der Kaufpreis. Für ein Inverter Schweißgerät muss man tiefer in die Tasche greifen. Aber das war es auch schon. Es überwiegen ganz klar die Vorteile. 

 

Der Inverter ist kleiner, leichter und bietet die notwendige Mobilität für Schweißarbeiten auf der Baustelle und im Freien. Ein Transformator ist für den Transport eher ungeeignet.

Die geringere Masse führt auch dazu, dass der Inverter schneller abkühlt, als ein Transformator. Eine geringere Masse kann nämlich auch schlechter Wärme speichern.

Weiterhin kann beim Inverter Schweißgerät zwischen Wechsel- und Gleichstrom getauscht werden.Auch die Kennlinie,das Strom-Spannungs-Verhalten,währen des Schweißens kann verändert werden. Dies ist beim Transformator nicht möglich.

Häufig hat man mit dem Inverter Schweißgerät auch einen geregelten und ruhigeren Schweißstrom, sodass bessere Schweißverbindungen möglich sind.

Fazit : Die Vorteile liegen eindeutig beim Inverter !

Wenn Ihnen die erhöhten Kosten nicht all zu viel ausmachen, dann ist ein Inverter Schweißgerät, die richtige Wahl. Wenn Sie überhaupt keine Mobilität brauchen und das Gerät fest auf einem Ort behalten wollen, kann man ein Transformator -Schweissgerät in Betracht ziehen. So spart man sich einiges an Kosten.

 

 

=STS=quoka.de/sts/gebrauchtes/schweißgerät/kleinanzeigen/cat =STS=www.quoka.de/kleinanzeigen/cat/gebrauchtes-schweißgerät
=STS=blechzulieferer.de/sts-gebrauchtes/schweißgerät/service-sts/ =STS=blechzulieferer.de/sts-schweisstechnik-service-sts-gebrauchtes-schweissgeraet

     =STS=SchweißtechnikService=STS=Schweißgeräte-Reparatur:                           =STS=Prüfung-Schweißtechnik:=STS=WIG-GW

=STS=dhd24.com/sts/gebrauchtes-schweißgerät =STS=www.dhd24.com/gebrauchtes-Schweißgerät/MIG/MAG/WIG-GW/TIG-AC/DC/Plasma
=STS=gebrauchtes-Schweißgerät https://www.kleinanzeigen.de/mein-kleinanzeigen/anzeigen
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
=STS=LotharLang,Burgstrasse112a, 08468Reichenbach-Vogtland-Sachsen, Tel.:03765/65464 und 01742116700 Fax 03765/257469,E-MAIL: sts.lang@web.de ; www.sts-lang.de